Hvide Sande

Hvide Sande ist die Stadt zwischen Meer und Fjord und heute Dänemarks führende Fischereistadt. Hier herrscht, von morgens bis spät in die Nacht, Aktivität im Hafen. Es ist ein faszinierender Anblick, wenn die grossen Kutter abends am Kai anlegen und ihren Fang von frischem Speisefisch ausladen.

Erlebe die ”richtige” Fischauktion

Früh am morgen – genau um sieben Uhr – ist Fischauktion, wo man willkommen ist, den Fischhändlern und den lokalen Fischern über die Schulter zu schauen. Aber es geht schnell, denn der Fisch soll immern noch frisch sein, wenn er nach Europa transportiert wird oder zu den dänischen Fischhändlern.

Fischauktion für Touristen

Nicht ganz so schnell geht es, wenn die Touristen zur Fischauktion eingeladen werden. Hier kann man selbst auf kleinere Mengen Fisch bieten, passend für ein leckeres Familienessen. Und was gibt es schöneres, als sich an den Tisch zu setzen, die Reichtümer des Meeres zu kosten und zu wissen, das der Fisch erst vor ein paar Stunden gefangen wurde.

Das Haus der Fischerei

Ist man interressiert zu wissen, welche grosse Bedeutung die Fischerei für Hvide Sande hatte - und immer noch hat - so kann man das Haus der Fischerei, „Fiskeriets Hus“ besuchen. Hier erfährt man diesen spannenden Berufszweig aus nächster Nähe.

Anglerparadies

Für die Angler bietet Hvide Sande von jedem etwas. Angeln von der Mole, Hochseeangeln oder Angeln mit der Familie in einem der vielen Put and Take Angelseen. In Hvide Sande hat man alle Möglichkeiten.