Ferienhäuser in Hvide Sande

Urlaub in Hvide Sande und Umgebung: Årgab, Haurvig, Skodbjerge, Nr. Lyngvig und Klegod


Hvide Sande liegt auf dem äußersten Zipfel der Landzunge Holmsland Klit, zwischen der faszinierenden und rauen Nordsee und dem Ringkobing Fjord, die beide seit Jahrhunderten die Siedlungen der Gegend prägen. Der Ort ist nämlich ein echtes Fischerdorf und dieses schöne und alte Gewerbe verleiht Hvide Sande einen ganz eigenen Charme. Hinzu kommt das besondere, helle und weiche Licht, das dank dem vielen Wasser und den schneeweißen Stränden die Gegend erfüllt. Ruhe und Entspannung wird man in dieser zauberhaften Umgebung genauso finden wie Abenteuer und Abwechslung. Wer die schönsten Wochen des Jahres in dieser Perle Dänemarks verbringt, kann sicher sein, dass er fit und erholt und voller schöner Erinnerungen nach Hause zurückkehren wird.Lesen Sie mehr...

1





1

 

Weitere Ferienhäuser im Gebiet Hvide Sande:

HVIDE SANDE NORD:

HVIDE SANDE SÜD:

Komfortable und moderne Ferienhäuser in Hvide Sande

Alle unsere Ferienhäuser in Hvide Sande zeichnen sich durch ihre zentrale Lage aus. Sowohl der Strand als auch die attraktiven Einkaufsmöglichkeiten befinden sich nur wenige hundert Meter von den Ferienhäusern entfernt, sodass man sogar ganz ohne Auto auskommt. Jedes Ferienhaus ist weniger als 15 Jahre alt sowie zeitgemäß und komfortabel eingerichtet und strahlt eine typisch skandinavische Gemütlichkeit aus. Dazu gehören selbstverständlich auch eine Sauna und ein Whirlpool, die für noch mehr körperliche und geistige Entspannung sorgen. Wer schon während des Urlaubs Erlebnisse und Fotos teilen möchte, kann das dank kabellosem Internetzugang tun und auch Hunde sind in vielen unserer Ferienhäuser willkommen. Achten Sie dafür auf das entsprechende Icon oberhalb der Beschreibung.

Erstklassige Strände

Hvide Sande Strand

Die herrlichen Weißen Strände von Hvide Sande laden zum gemütlichen Sonnenbaden ein, bieten aber auch die perfekte Kulisse für ein Beachvolleyballmatch oder eine morgendliche Joggingrunde. Weil die Strände so breit sind, bieten sie genug Platz für alle – vor dem eingeengten Gefühl, das einen an manchen Mittelmeerstränden überkommt, braucht man hier keine Angst zu haben. Die Kinder werden es genießen, hier den ganzen Tag Sandburgen zu bauen, den Drachen steigen zu lassen oder einfach nur im Uferbereich zu plantschen. Nach einem unvergesslichen Sommertag am Strand ist es übrigens nicht weit zur erfrischenden Eiswaffel, einem schmackhaften Cappuccino oder einem schäumenden Fassbier in einem der vielen kleinen Cafés oder Restaurants in Hvide Sande. Doch die dänischen Küstenorte locken nicht nur im Sommer. Warm eingepackt während eines Strandspaziergangs den herbstlichen Wind im Gesicht zu spüren, erfrischt die Lebensgeister und macht den geselligen Abend mit heißem Tee und Keksen vor dem Kaminofen noch gemütlicher. Der Herbst ist auch die beste Saison, um auf Bernsteinjagd zu gehen. Das ”Gold des Nordens” wird nämlich von den kräftigen Herbststürmen nach oben getrieben und an den Küsten verteilt, sodass man gute Chancen hat, eines der wertvollen Stücke zu finden.

Der Hafen ist das Herz des Ortes

Hvide Sande Hafen

Das Hafenbild von Hvide Sande ist zusammengesetzt aus Fischern in Arbeitskleidung, den charakteristischen hellblauen Fischkuttern und den enthusiastischen Hobbyanglern entlang der Mole. Es handelt sich um den fünftgrößten Hafen von Dänemark und außer dem großen Fischereihafen liegen hier auch noch zwei kleinere, sehr gemütliche Fjordhäfen, der ”Tyskerhavnen” und der ”Mamrelund”. Von hier aus fahren einzelne Fischer immer noch mit ihren kleinen Booten hinaus und kommen mit frischem und nach traditionellen Methoden gefangenem Fisch zurück. Viele, über das Jahr verteilte Veranstaltungen widmen sich ganz dem Fischfang und bieten Gästen spannende Einblicke in dieses altehrwürdige Geschäft. Eine davon ist das Heringsfestival, das alljährlich Ende April, wenn die Heringe zum Laichen in den Ringkobing Fjord strömen, stattfindet. Hier kann man den Profis beim Wettangeln zuschauen und natürlich jede Menge dänischer Fischspezialitäten kosten. Wer selber begeisterter Angler ist oder es noch werden möchte, findet in der Gegend nicht nur professionelle Angelgeschäfte, die hochwertige Ausrüstung anbieten, sondern auch diverse Möglichkeiten, verschiedene Angeltechniken auszuprobieren. Ob Hochseeangeln, Molenangeln, Put &Take, Surfcasting oder Flussangelei – die Region bietet (fast) alles, was das Anglerherz begehrt.

Das offene Meer erkunden

Wem es die Hochseeangelei angetan hat, der fährt mit der M/S Solea auf die Nordsee hinaus zum Weißen Riff, wo Dorsch, Pollack und Makrele geangelt werden können. Es werden Touren für Ungeübte und Kinder, aber auch für Angelprofis angeboten und durch das frisch renovierte und perfekt ausgerüstete Schiff wird mit Sicherheit das Angeln zu einem großartigen Erlebnis werden.
Aber man muss auch gar nicht immer angeln. Eine Segeltour mit dem Topsegelschoner Maja wird Alt und Jung begeistern. Das altehrwürdige Schiff wurde 1919 in Deutschland gebaut und hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Heute ist sie renoviert und in bestem Zustand und der ganze Stolz des Ortes. Was kann es schöneres geben, als lautlos über das Wasser zu gleiten, die Wellen und den Wind zu spüren und sich von den schaukelnden Bewegungen des Schiffes einlullen zu lassen?

Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt?

Sollte die Sonne im Urlaub einmal nicht scheinen, so ist ein Besuch im Hallenbad von Hvide Sande angesagt. Unweit Ihres Ferienhauses findet man eine 35 Meter lange Wasserrutschbahn, einen großen Whirlpool und eine Sauna. Das Hallenbad liegt direkt neben der Sporthalle und hat eine eigene Cafeteria, sodass man sich nach anstrengenden Stunden im Wasser wieder stärken kann.
In den Aquarien des „Fiskeriets Hus“ – des Fischereimuseums - kann man Knurrhähne, Aale, Welse, Hummer und Renken beobachten. Besonders der Aal und die Renke spielen auf Holmsland Klit eine wichtige Rolle . Im Haus der Fischerei erfährt man, wie diese beiden Fischarten gefangen, zubereitet und gegessen werden und was man tun kann, um den Bestand zu erhalten. Wer möchte und sich traut, kann am Streichelbecken verschiedene Krabben und Fische streicheln. Auch die Geschichte von Hvide Sande wird im Museum erzählt.
Nachdem man sich im Museum über den Fisch informiert hat, geht es weiter zur Fischauktion, wo man fleißig mitbieten und sich ein schmackhaftes Abendessen ersteigern kann. Und keine Sorge: Im hinteren Teil der Versteigerungshalle findet man oft Fischer im Ruhestand, welche mit großer Routine und beeindruckender Geschwindigkeit die auf der Auktion gekauften Fische abziehen und ausnehmen können.
Doch der Mensch braucht zum Leben bekanntlich nicht nur Fisch. Hvide Sande hat eine gute Auswahl an Fachgeschäften und großen Supermärkten. In der Stadtmitte findet man zudem Bekleidungsgeschäfte, Sportläden, Schmuckgeschäfte, Eisenwarenhändler und ähnliches, sowie natürlich viele kleine gemütliche Cafés und Restaurants, von denen fast alle eine Aussicht auf das lebendige Hafengebiet haben. Wie wäre es an einem regnerischen Tag also mit einer kleinen Shoppingtour?

Eine fantastische Wassersport-Umgebung

WasserSki Bahn in Hvide Sande

Hvide Sande ist ein Paradies für alle Wassersportfreunde. Insbesondere Surfer finden hier ein erstklassiges Surfgebiet, das viele Herausforderungen in der tobenden Nordsee bietet. Dank des ruhigeren Fjords herrschen aber auch perfekte Bedingungen für Einsteiger. Bei WestWind Syd gibt es für alle Levels Kurse, sowie die Möglichkeit, eine hochwertige Ausrüstung zu mieten.
Auf dem Ringkobing Fjord mit seinem sandigen Boden hat man die Gelegenheit, einmal das Wasserskifahren oder Wakeboarden auszuprobieren. Beliebt sind auch Erkundungstouren mit dem Kajak. Und wer keine Lust auf Sport hat, setzt sich ins Surfcafé Estrupz und schaut bei einem Eis oder einem kalten Bier dem draufgängerischen Treiben einfach nur zu.

Fahrradwege für gemütliche und ambitionierte Radfahrer

Fahrradfahren in Hvide Sande

Auch auf dem Fahrrad erlebt man die unverwechselbare und abwechselnde westjütländische Natur aus nächster Nähe und die Region verfügt über einige fantastische Fahrradwege, die sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet sind.
Es kann beispielsweise Richtung Nymindegab im Süden oder Sondervig im Norden auf dem insgesamt 40 Kilometer langen Naturpfad durch die Dünen in einer wunderbaren Landschaft geradelt werden. Der Westküstenpfad ist außerdem verbunden mit einem großen Fahrradweg-System, welches einen ausdauernden Radfahrer sicher um den ganzen Ringkobing Fjord bringt. Diese Tour ist eine obligatorische Sommerferienherausforderung für Fahrradbegeisterte, die einerseits auf ein nur leicht kupiertes Gebiet treffen, auf der ca. 110 Kilometer langen Strecke andererseits aber gegen einen undurchschaubaren und manchmal harten Gegner – den westjütländischem Wind – kämpfen müssen. Räder können übrigens bei Hvide Sande Bike auch gemietet und bequem online vorbestellt werden.

Die Westküste zu Pferd entdecken

Eine Tour auf dem Pferderücken entlang der Nordsee ist nicht nur für kleine Mädchen ein großer Traum und ein Erlebnis der Sonderklasse. Oft bekommt man auf einem Pferderücken die Gelegenheit, das Tierleben der Region aus nächster Nähe zu erleben, weil die anderen Tiere Pferde als einen Teil des Gebietes empfinden und deshalb nicht flüchten, wenn man sich nähert. Man kann auf den schönen, kurvenreichen Naturwegen oder in den Dünen, Dünenplantagen oder dem Meer entlang reiten. Es werden Führungen sowohl für Geübte als auch für Anfänger angeboten.

Ein Paradies für Tiere

Hunde am Strand

Hvide Sande steht zwar ganz im Zeichen des Fisches. Das heißt aber nicht, dass es keine anderen Tiere zu sehen gibt. Besonders Kinder begeistern die vielen Robben, die man in der Gegend beobachten kann. Sie halten sich häufig auf der Meerseite der Schleuse in Hvide Sande auf, wo man sie oft beim Sonnenbaden am Ufer beobachten kann. Während eines Spazierganges wird man bisweilen ein Robbenjunges stundenlang und ganz allein am Strand liegen sehen, aber es wurde nicht verlassen. Die Mutter ist unterwegs auf Futtersuche und sie wird sicher ihr Kleines wiederfinden. Deshalb soll ein Robbenbaby immer in Ruhe liegen gelassen werden und man sollte nicht bei ihm stehen bleiben. Die Mutter kommt nämlich nicht an Land, wenn ihr Kind von Menschen umgeben ist.
Aber auch der eigene Vierbeiner wird sich in Hvide Sande pudelwohl fühlen. Denn die herrliche, intakte Natur an Dänemarks Nordseeküsten tut nicht nur den Menschen gut. Im Winterhalbjahr dürfen Hunde an den meisten Stränden sogar ohne Leine unterwegs sein. Denken Sie einfach daran, vor der Buchung eines Ferienhauses zu überprüfen, ob Hunde dort erlaubt sind.