Wakeboarden in Dänemark

Wasserski in Dänemark

In Deutschland ist das Wakeboarden seit einigen Jahren sehr beliebt – und auch in Dänemark können Sie sich auf einem dem Brett übers Wasser ziehen lassen. Wakeboarding ist eine Mischung aus Wasserski und Surfen. Statt zweier Skier stehen Sie bei dieser Wassersportart aber auf einem kurzen Brett, und statt der Meereswellen pflügen Sie an einem Seil hängend durch das Wasser. Den Antrieb kann hierbei ein Boot geben, praktikabler sind aber Wasserskianlagen, in denen Sie von einer Seilbahn gezogen werden. An Dänemarks Westküste ist der Hafenort Hvide Sande die Anlaufstelle für alle Fans des Wakeboardens bzw. Wakeboardings – dank des Kabelparks auf dem Ringkøbing Fjord.

Wakeboarden im Kabelpark auf dem Ringkøbing Fjord

Der Kabelpark in Hvide Sande ist eine Wasserskianlage auf dem Ringkøbing Fjord, Sie können sich hier entweder ein Wakeboard oder Wasserskier unter die Füße schnallen und werden dann von einer Seilbahn durch die Fluten gezogen. Für gewöhnlich fangen Wassersport-Neulinge zunächst mit Wasserski an, da es auf den Skiern einfacher ist, das Gleichgewicht zu halten. Während manche bei den Skiern bleiben, steigen viele mit der Zeit auf die wendigen Wakeboards um.
Im Kabelpark gibt es auch diverse Rampen, dank derer fortgeschrittene Wakeboarder waghalsige Sprünge zeigen können. Da der Ringkøbing Fjord durch Dünen von der Nordsee abgeschirmt wird, weht der Wind in der Regel nicht ganz so kräftig wie auf dem Meer. Nichtsdestotrotz kann der Wind auch hier so stark werden, dass Anfänger Probleme bekommen können.
Zum Kabelpark gehören auch ein Café und eine Sauna. Nach dem Spaß auf der Wassersportanlage können Sie sich hier also auch noch in aller Ruhe entspannen.

Öffnungszeiten des Kabelparks

Temperaturbedingt hat der Kabelpark natürlich nicht das ganze Jahr über geöffnet. Sie können hier von Ende April bis Mitte Oktober Ihre Runden auf einem Wakeboard oder Wasserskiern drehen.
Im Sommer hat der Wasserskipark von 12 bis 19 Uhr geöffnet, von 10 bis 12 Uhr können aber bereits Anfängerkurse gebucht werden. In der Nebensaison schließt die Wasserskianlage derweil um 18 Uhr, im Oktober teilweise sogar schon um 17 Uhr. Bis 14 Uhr laufen die Seilbahnen außerdem stets mit reduzierter Geschwindigkeit.

Kurse & Preise fürs Wakeboarden im Kabelpark

Die Preise für Wakeboarden und Wasserski fahren im Kabelpark sehen folgendermaßen aus:

  • Eine Stunde mit eigener Ausrüstung: 200 DKK
  • 90 Minuten inkl. Ausrüstung: 325 DKK
  • 2 Stunden Anfängerkurs mit Anleitung (vorher zu buchen): 400 DKK
  • 4 Stunden mit eigener Ausrüstung: 300 DKK
  • 4 Stunden inkl. Ausrüstung: 480 DKK
  • Tageskarte mit eigener Ausrüstung: 375 DKK
  • Tageskarte inkl. Ausrüstung: 600 DKK

Je Stunde bedeutet das einen Preis von gut 25 Euro (Stand: September 2020). Bei längeren Aufenthalten zahlen Sie pro Stunde etwas weniger. Mit einer eigenen Ausrüstung zahlen Sie gerade bei Tageskarten außerdem deutlich weniger, als wenn Sie das Equipment ausleihen müssen.
Größere Gruppen müssen vor einem Aufenthalt im Kabelpark vorher einen Termin buchen, damit der Kabelpark nicht zu voll wird.

Ferienhäuser in und um Hvide Sande

Unweit des Kabelparks finden Sie zwischen Nordsee und Ringkøbing Fjord diverse Ferienhäuser von DanWest – die ideale Unterkunft für Ihren Urlaub im Westjütland. Nach einem aufregenden Tag beim Wakeboarden können Sie sich in unseren Ferienhäusern vor den gemütlichen Kamin setzen, in der Sauna so richtig runterkommen oder einfach mit der Familie einen typisch dänischen, „hyggeligen“ Abend verbringen. Wir freuen uns auf Sie!

Ferienhaus Dänemark(1)