Die 10 schönsten Strände an Dänemarks Nordseeküste

Sommer, Sonne, Sonnenschein: So stellen sich die meisten Menschen einen Urlaub am Strand vor. Auch stürmische Wellen, windgepeitschte Dünen und eine ordentliche Brise können einen Strand aber wunderbar einrahmen. In Dänemark wird Ihnen beides geboten. Während Sie sich im Sommer wunderbar auf den Sand legen und in der Sonne bräunen können, bietet sich Ihnen gerade im Herbst an Dänemarks gesamter Küste ein atemberaubendes Naturschauspiel. Einige der dänischen Strände stechen aber aus der Masse heraus und sind besonders eindrucksvoll und ideal für den nächsten Familienurlaub. Wir präsentieren Ihnen unsere Top 10 der schönsten Strände an Dänemarks Nordseeküste.

1. Der Hvide Sand Strand

Der Strand von Hvide Sande im Zentrum des Holmsland Klit ist aus gutem Grund besonders bekannt und beliebt. Hier stimmt einfach alles: Der feine Sandstrand bietet sowohl für junge Familien als auch für Wassersportbegeisterte die perfekten Bedingungen. Internationale Wettbewerbe von Surf- und Kitesportbegeisterten kann man hier genauso beobachten wie Beachvolleyballspieler und kleine Kinder, die mit ihren Eltern Sandburgen bauen. Vor allem nördlich des Hafenstädtchens Hvide Sande kommen außerdem über das ganze Jahr hinweg auch Angler auf ihre Kosten.

ferienhaeuser hvide sande banner
ferienhaeuser soendervig banner

2. Der Søndervig Strand

Auf unserer Liste auf Rang 2, landete der Strand von Søndervig bei einer Umfrage des dänischen Reisemagazins Berlingske Magasinet Rejseliv 2014 sogar auf Platz 1. Der traumhaft weiche Sandstrand macht aus dem besonders breiten Strand einen perfekten Badestrand. Von den atemberaubenden Aussichtspunkten lässt sich wunderbar beobachten, wie die Sonne im Meer versinkt. Ein besonderes Highlight ist das legendäre Sandskulpturenfestival, bei dem Künstler aus aller Welt einmal im Jahr ihr Können präsentieren.

3. Der Strand von Blåvand

Auf der Luftlinie circa 50 km nördlich von Sylt gelegen, erstreckt sich der breite Blåvand Strand. Das Wasser ist hier besonders blau – passend zur blauen Flagge, mit der die Badegegend als umweltfreundlich ausgezeichnet wurde. Der Strand hat viele Zugangswege und bietet für Badegäste gute Bedingungen. Die beeindruckenden Maulesel-Bunker sind genauso einen Besuch wert wie der Leuchtturms Blåvandshuk Fyr, der an Dänemarks westlichstem Punkt einen imposanten Ausblick auf Land und Nordsee bietet.

4. Der Henne Strand

Der Ort Henne Strand wurde 2018 vom amerikanischen Sender CNN als einer der 17 Orte genannt, die jeder auf einer Reise durch Europa gesehen haben sollte. Nicht zuletzt hat das der Ort seinem namensgebenden Strand zu verdanken. Der weiße Sandstrand, die windgepeitschten Dünen und die atemberaubenden Sonnenuntergänge machen den Strand zu einem unvergesslichen Ort.

Ferienhäuser in Westjütland

5. Der Strand von Skagen

Der Strand am nördlichsten Zipfel Dänemarks ist definitiv einen Besuch wert. Beeindruckende Wanderdünen und schier unendliche Weiten machen die Gegend und den Strand unter anderem so besonders. Ein weiteres Highlight ist, dass Sie vom Ufer Dänemarks aus beobachten können, wie die Nordsee und die Ostsee aufeinanderprallen und ineinander übergehen.

6. Der Saltum Strand

Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, der ist beim Strand von Saltum genau richtig. Die umgebende Landschaft wird auch scherzhaft Alpen der Jammerbucht genannt, da sie von Hügeln von bis zu 100 Metern Höhe durchzogen ist, was für dänische Verhältnisse gewaltig ist. So können Sie durch die hohen Dünen spazieren gehen, um im Anschluss am breiten Sandstrand zu entspannen.

7. Der Lakolk Strand auf Rømø

Nur einige Kilometer nördlich von Sylt und somit für deutsche Urlauber gut zu erreichen, liegt die Insel Rømø. Im Westen der Insel wiederum befindet sich der Lakolk Strand, der bis zu vier Kilometer breit und 15 Kilometer lang ist. Der Strand ist zwar verhältnismäßig hart, eignet sich aber nicht nur für Wassersportler perfekt, sondern bietet auch Familien ein schönes Reiseziel.

Ferienhaus in Dänemark an der Nordsee

8. Der Nørlev Strand

Nicht weit entfernt von der Grenze zwischen Nordsee und Ostsee im nördlichen Jütland ist der Nørlev Strand zu finden. So weit oben im Norden sind die Tage im Sommer besonders lang – und an ihrem Ende stehen beeindruckende Sonnenuntergänge. Besucher dürfen mit dem Auto bis ans Wasser fahren, und auch zahlreiche Angler wissen die Vorzüge dieses Strandes zu schätzen.

9. Der Løkken Strand

Der zehn Kilometer lange Løkken Strand im nördlichen Jütland bietet sowohl autofreie Abschnitte als auch Bereiche, die mit dem Auto befahren werden dürfen. Der fast weiße Sand ergänzt sich perfekt mit den zahlreichen weißen Badehäuschen, die im Sommer am Strand stehen, privat vermietet werden und so die „Weiße Stadt von Løkken“ bilden.

10. Der Strand von Blokhus

Sowohl Badestrand als auch Hotspot für Windsurfer ist der Strand von Blokhus im Norden Dänemarks. Hier können Sie ebenfalls mit dem Auto bis ans Wasser fahren. Neben einem klassischen Strandurlaub können Sie aber auch dem Wassersport frönen, sich ein Pferd für einen Ausritt ausleihen oder einfach am Strand entlangwandern.

Fazit

Die Küste der Nordsee bietet in Dänemark eine Vielzahl von Stränden, deren umgebende Natur beeindruckend ist und die für den klassischen Strandurlaub ebenfalls perfekt geeignet sind. Unser persönlicher Favorit ist der Strand von Hvide Sande, dicht gefolgt vom Søndervig Strand. Auch der nördliche Teil Dänemarks, wo die Meere aufeinanderprallen und es besonders viel Platz gibt, hat aber atemberaubende Strände zu bieten.

Wenn Sie jetzt Lust auf Dänemark, das Meer, die Küste der Nordsee und natürlich die wundervollen Strände dort bekommen haben sollten, dann mieten Sie sich doch direkt ein Ferienhaus von DanWest!

Zu unseren Ferienhäusern an der Nordseeküste!