Gammel Sogn und Ringkøbing

Selbst wenn sich Ihr Ferienhaus nicht in Ringkøbing befindet, müssen Sie diese charmante Stadt unbedingt besuchen. Im Jahre 1443 wurde der Ort zur Provinzstadt ernannt und ist somit eine der ältesten Ansiedlungen Dänemarks. „Die kleine Hauptstadt Westjütlands“ wird sie genannt und zieht aufgrund ihrer Schönheit jedes Jahr viele Besucher an. Lesen Sie mehr...

Close

1



1

 

Unsere Ferienhäuser in Gammel Sogn

Alle unsere Ferienhäuser sind gut ausgestattet, so auch die in Gammel Sogn. Sie bieten genügend Platz um auch eine größere Familie zu beherbergen. Außerdem stehen die Ferienhäuser, die nur wenige Kilometer von Ringkøbing entfernt sind, auf großen Grundstücken mit wunderschönen Gärten. Die nächsten Nachbarn wohnen ein gutes Stück weit weg, sodass Ihnen viel Platz bleibt und Sie stets die Ruhe genießen können. Darüber hinaus sind die Häuser sehr hell und gepflegt. Einem schönen und erholsamen Urlaub steht also nichts im Wege, sollten Sie sich dazu entscheiden eines unser Ferienhäuser zu beziehen.

Strände für Kinder und Surfer

Nahe Gammel Sogn gibt es einen herrlichen Badestrand, der mit der blauen Fahne ausgezeichnet ist. Das Wasser ist seicht, ohne Strömung und das Ufer wird von kleinen Wellen umspielt. Für Kinder ist es dort also ideal.

Wollen Sie größere Wellen erleben, können Sie den nahegelegenen Fjord besuchen. Dort befindet sich eines der bekanntesten Wind- und Kitesurfgebiete Nordeuropas. Das seichte Wasser macht das Surfen dort sehr sicher, sodass Anfänger es leichter erlernen können.

Ringkøbing und seine roten Backsteinhäuser

Kleine Gasse in Ringkøbing

Nur um die 10.000 Menschen wohnen permanent in Ringkøbing , aber die Stadt ist trotzdem sehr lebhaft. Sie hat ein großes Einzugsgebiet und jedes Jahr kommen sehr viele Gäste dorthin. Das ist auch kein Wunder, denn die Ortschaft ist hinreißend. Die von hübschen Backsteinhäusern eingerahmten Straßen sind mit Kopfsteinpflaster belegt, die Dächer sind rot, mit blühenden Kletterrosen bewachsen und jedes Haus hat seine eigene Geschichte. In einem kleinen Stadtführer können Sie diese nachlesen. Zu kaufen gibt es das Heft im Touristenbüro der Stadt.

Die Tradition der Stadtwächter

Städtwächter gehen durch Ringkøbing

Lange bevor es in Dänemark eine offiziell ernannte Polizei gab, drehten Nachtwächter ihre Runden durch die westjütländischen Städte. Ihre Aufgabe war es, für Ruhe und Ordnung in den Straßen der Provinzstädte zu sorgen und das Licht in den Straßenlaternen anzuzünden. Auch heute noch wird diese Tradition aufrecht erhalten, indem im Juli und August ab 20:00 Uhr moderne, singende Wächter ihren Rundgang vom Dorfplatz aus starten. Sie sind herzlich dazu eingeladen mitzulaufen.

In dem Hotel auf dem Dorfplatz der Stadt haben die Wächter ihr eigenes Wachzimmer. Hier sitzen sie dann nach getaner Arbeit in traditionellen Uniformen und singen mit den Gästen des Hotels. Setzen Sie sich zu der gemütlichen Runde dazu, singen Sie mit und erleben Sie eine erfreuliche Abwechslung zu den ruhigen Abenden in Ihrem Ferienhaus. Die Verse der Lieder wurden um 1600 in das Wächterbefehlsbuch eingetragen und sie mussten es zu jeder vollen Stunde singen. Das sollte verhindern, dass die Wächter auf ihren Posten einschliefen und es diente außerdem dazu, die Uhrzeit bekanntzugeben.

Sommer auf dem Markt

Aktivitäten auf dem Marktplatz in Ringkøbing

Den ganzen Sommer über können Sie auf dem Marktplatz vielen spaßigen Aktivitäten nachgehen. An den Werktagen der Kalenderwochen 28 bis 32, werden von 11:00 bis 16:00 Uhr verschiedene Veranstaltungen für Kinder angeboten. So kommen montags und dienstags beispielsweise die Ziegen Mille und Molly in die Stadt. Mittwochs können Ihre Kinder die große Hüpfburg ausprobieren und donnerstags steht Wasserspaß aller Art für den Nachwuchs bereit. Freitags wird in einem großen Sandkasten nach Bernstein gesucht.

Unregelmäßiger, dennoch häufig, besuchen Clowns und Zauberkünstler den Marktplatz und den ganzen Sommer über fährt ein kleiner Zug durch die Stadt, sodass Sie Ringkøbing auch auf diesem Wege besichtigen können.

2007 wurde der Ort übrigens zur glücklichsten Stadt Europas gewählt. Vielleicht liegt das daran, dass es auf dem charmanten Dorfplatz so viele Musikveranstaltungen gibt. Jeden Samstag können Sie dort entspannender Jazzmusik lauschen, während Sie ein schäumendes Fassbier kosten.

Das lokale Bier

Apropos Bier. Wussten Sie, dass Ringkøbing ein eigenes Brauhaus hat? „Mylius Erichsens Bryghus“ heißt es und das dort gebraute Bier wird Ihnen mit Sicherheit schmecken. Sie finden eine große Auswahl an verschiedenen Biersorten, die Sie in dem gemütlichen Lokal des Brauhauses oder draußen im Hof des Ortes genießen können. Außerdem werden kleinere Gerichte serviert, sollte Ihnen der Sinn nach etwas anderem stehen.

Das spannende Handelsleben

Fussgängerzone in Ringkøbing

Gehen Sie gerne shoppen? Dann sind Sie in der Fußgängerzone, in der Nähe unserer Ferienhäuser genau richtig. Dort gibt es so viele Spezialitätengeschäfte, dass sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Bekleidungs- und Einrichtungsläden mit sowohl typisch dänischen Produkten als auch internationalen Top-Marken sind ebenfalls vorhanden. Nehmen Sie sich doch ein schönes Souvenir aus dem Urlaub mit in Ihr Ferienhaus und später in die Heimat.

Die Hafenumgebung

Alter Fischerreihafen in Ringkøbing

Die Hafenumgebung von Gammel Sogn und Ringkøbing spiegelt die Geschichte und die Entwicklung der Städte deutlich wieder. Ein Besuch während Ihres Urlaubs ist ein Muss. Die Fischerei war für die früheren Generationen der bedeutendste Erwerbszweig, beschränkt sich heute aber auf eine kleinere Gruppe Fjordfischer. Diese pflegen weiterhin den Lebensstil der Fischer und fahren täglich auf den Fjord hinaus.

„Indianerdorf “ nennen die Einheimischen eine dicht nebeneinander stehende Ansammlung an Häusern. Sie sind ein Überbleibsel der Blütezeit der Fischerei. Machen Sie einen Abstecher dorthin und lassen Sie sich von dem Charme des Hafens bezaubern, in dem es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben. Dabei können Sie auch gleich köstlichen, frisch gefangenen Fisch erstehen. In Ihrem Ferienhaus können Sie diesen anschließend zubereiten.

Die andere Seite des Hafens

Der Hafen zeigt sich nicht nur von der idyllischen Seite des nostalgischen Fischerdorfs. Das Hafengebiet war zwischen 1958 und 1997 auch ein brummendes Industriegebiet. Damals gab es dort die „Nordseewerft“ und durch das Zutun von vielen Arbeitern wurden insgesamt 230 Schiffe gebaut, überwiegend Frachtschiffe. Allerdings verhinderte die Schleuse in Hvide Sande, dass beliebig große Schiffe gebaut werden konnten. Die Schiffswerft konnte den Anforderungen des Markts nicht mehr nachkommen und so musste sie in den 90ern schließen, viele Arbeitslose hinterlassend. Die Sorge war zunächst groß, doch heute ist auf dem Gelände der Schiffswerft der weltweit führenden Hersteller von Windenergieanlagen ansässig.

Die arbeitenden Künstler am Hafen

An allen Werktagen der 30. Kalenderwoche nehmen 12 Holzbildhauer aus der ganzen Welt an der wiederkehrenden Sommertradition am Hafen teil. Äußerst kreativ bearbeiten sie große Eichenstämme und schnitzen fantastische Holzskulpturen daraus. Schauen Sie vorbei und sehen Sie den Künstlern dabei zu, wie sie beeindruckende Kunst erschaffen. Eine Vernissage am Samstag der 30. Kalenderwoche beendet das schöne Ereignis.

Das fantastische Hallenbad

Von Ringkøbings Zentrum aus brauchen Sie nur wenige Gehminuten zu einem kürzlich renovierten Hallenbad. Darin gibt es 25 Meter Bahnen, ein Sprungbecken, ein Warmwasserbecken mit Massagedüsen und eine Sauna mit herrlicher Aussicht über den Fjord. Es ist täglich möglich das Hallenbad zu besuchen, so auch die brandneue Fitnessabteilung im 1. Stock des Gebäudes.

Die Schuberts Plantage

Haben Sie Ihren Hund während des Urlaubs dabei, sollten Sie unbedingt die Schuberts Plantage besuchen. Sie liegt nur wenige Kilometer von Ihren Ferienhäusern entfernt und ist auch als „Hundewald“ bekannt. Dort können sich allerdings nicht nur die Vierbeiner austoben. Sollten Sie auf der Suche nach einer herausfordernden Mountainbike-Route sein, sind Sie und Ihr Fahrrad ebenso willkommen. Außerdem gibt es einen großen Naturspielplatz mit verschiedenen Geräten, die den Ausflug auch für Kinder lohnenswert machen.