Museen

Hier finden Sie eine Übersicht der Museen in der Umgebung. Erleben Sie die Geschichte der Nordsee, dem Fjord und den Städten vom vorigen Jahrhundert sowie von vor über 10.000 Jahren.

Sønder Klitvej 87, Haurvig, 6960 Hvide Sande

Abelines Gaard

Zwischen Dünen, Fotos und einer ”Madam Blå”-Kaffeekanne wird die Geschichte über Abeline zum Leben erweckt. Im Museum Abelines Gård erhält man die Möglichkeit zu erleben, wie das Leben auf einem Dünenhof an der Nordseeküste Westjütlands aussah. Es finden oft Vorführungen von alten Handwerken statt.

Sønder Allé 21, 6830 Nørre Nebel

Blåbjerg Egnsmuseum

Zeigt geschichtliche Zeugnisse der Umgebung von der Urzeit bis heute. Hier kann man die Rekonstruktion der „Lønnepige” besichtigen – ein Grabfund aus dem Jahr 0 sowie andere lokale Ausstellungen von z.B. Fischerei, Ackerbau und Handwerk.

Fjordvej 2B, 6893 Hemmet

Bork Vikingehavn

Im Museum Bork Wikingerhafen wird die Wikingerzeit lebendig. Man trifft die Wikinger in und um die rekonstruierten Häuser – und sie berichten gerne von ihrem Alltag. Geh im Hafen auf Entdeckungsreise, wo es u. a. ein Langhaus, eine Schmiede, eine geweihte Kirche und eine Kultstätte gibt.   

Dybdalsvej, 7850 Stoholm

Daugbjerg Kalkgruber

Auf Ihrem Weg durch die unterirdische Welt erleben Sie den Eindruck sich aufarbeitender Minenarbeiter, Fledermäuse, Fossilien usw. Mit der Kerze in der Hand können Sie auch bis 60 m unter die Erde kommen.

Viborgvej 2, 8000 Århus C

Den Gamle By

Das Museum ist ein lebendiges Bildnis des Lebens, wie es in den alten dänischen Städten war. Hier kann man unter anderem 75 historische Gebäude, Gärten, Ausstellungen, Wohnungen, Geschäfte und Werkstätten erleben.

Hjerl Hedevej 14, 7830 Vinderup

Hjerl Hede

Das Museum hat eine lange Tradition, um unser altes Landhandwerk in bemannten Werkstätten zu zeigen. Die Sammlung umfasst Kutscher- und Wagenradmacherwerkstatt, eine Fassbinderwerkstatt und vieles andere.

Vesterhavsvej 7a, 6990 Ulfborg

Kaj Munks Præstegård

1924 zog der frisch ausgebildete Pfarrer Kaj Munk im Pfarrhof in Vedersø ein, hier lebte er den Rest seines Lebens mit seiner Frau und seinen Kindern. Hier in Vedersø schrieb Kaj Munk die meisten seiner Gedichte und Schauspiele und hier wurde Kaj Munk in der verhängnisvollen Januarnacht 1944 von den Nazis geholt. Im Museum Kaj Munks Præstegård wird die Geschichte vom Pfarrer und Dichter und vom Widerstandskämpfer Kaj Munk erzählt.  

Holmsland Klitvej 109, 6960 Hvide Sande

Lyngvig Fyr

Der Leuchtturm Lyngvig Fyr ist der letzte Leuchtturm, der an der Nordseeküste Jütlands errichtet wurde und ragt aus den Dünen hervor. Geht man die 228 Stufen hinauf, wird man mit der schönsten Aussicht über die Nordsee belohnt. Ihr könnt auch alle die Geschichten erleben, die sich um den Leuchtturm ranken. Sieh, welche Bedeutung der Leuchtturm für die Schiffsbesatzungen und die Piloten während des 2. Weltkrieges hatte.  

Kalkværksvej 8, 7850 Viborg

Mønsted Kalkgruber

Auf Ihrem Weg durch die unterirdische Welt erleben Sie den Eindruck sich aufarbeitender Minenarbeiter, Fledermäuse, Fossilien usw. Mit der Kerze in der Hand können Sie auch bis 60 m unter die Erde kommen.

Langkærvej 10, 6900 Skjern

Provstgaards Jagdhaus

1922 wurde das kleine Haus von den Brüdern Niels Provstgaard und Søren Kristian Jensen erbaut, das Museum Ringkøbing-Skjern kaufte das Haus 1993. Das Haus wurde 2018 einer umfassenden Restaurierung unterzogen. Es liegt am Rande des Renautrierungsgebietes des Skjern Å Deltas bei der Pumpstation Nord.

Herningvej 4, 6950 Ringkøbing

Ringkøbing Museum

Im Ringkøbing Museum wird über die Geschichte der kleinen Hauptstadt Westjütlands berichtet. Von der Entstehung der Stadt zur Blütezeit im 19. Jh. und zur deutschen Besetzung während des 2. Weltkrieges. In der Ausstellung ”Flugzeuge in der Nacht” steht der 2. Weltkrieg im Vordergrund, erlebe die Bunker und eine Attrappe einer Avro Lancaster. 

Reberbanen 1A, 6900 Skjern

Skjern Reberbane

Skjern Reberbane - Skjerns längstes Haus. Das Gebäude ist fast 100 Meter lang. In früheren Zeiten fertigte ein Reepschläger hier Seile für jeden Zweck. Einige Male im Jahr ist das Gebäude geöffnet und man kann zusehen, wie Seile geschlagen werden.

Marupvej 25 A, 6900 Skjern

Skjern Windmühle

Die Skjen Windmühle wurd 1872 in Albæk erbaut und 1882 nach Skjern in die Nähe des Bahnhofs transferiert. In ihr werden wechselnde Ausstellungen gezeigt.

Vesterhavsgade 1E, Thorsminde, 6990 Ulfborg

Strandingsmuseet St. George

Das Museum erzählt dramatische Küstengeschichten von Tausenden von Schiffen, die an der gefährlichen Westküste Jütlands in der Geschichte verloren gegangen sind. Es gibt Geschichten über Leben und Tod, Heroismus und Wohltätigkeit und über die Begegnung der Küstenbevölkerung mit Seeleuten, Schiffen und Gütern aus aller Welt.

Im Mittelpunkt dieses Berichts steht die Geschichte einer der weltweit größten Küstenkatastrophen. Thorsminde in Weihnachten 1811, wo die beiden englischen Linienschiffe HMS St. George und HMS Defence in einem Hurrikan unter gingen. Sie folgen den beiden Schiffen auf ihrer letzten Reise und erfahren über das Leben an Bord durch die vielen Gegenstände, die Taucher aus dem Wrack gerettet haben. Sie kommen auch in die Nähe von St. Georges riesigen Ruders der im Turm hängt.