Museen

Hier finden Sie eine Übersicht der Museen in der Umgebung. Erleben Sie die Geschichte der Nordsee, dem Fjord und den Städten vom vorigen Jahrhundert sowie von vor über 10.000 Jahren.

Abelines Gaard

Zwischen Dünen, Fotos und einer ”Madam Blå”-Kaffeekanne wird die Geschichte über Abeline zum Leben erweckt. Im Museum Abelines Gård erhält man die Möglichkeit zu erleben, wie das Leben auf einem Dünenhof an der Nordseeküste Westjütlands aussah. Es finden oft Vorführungen von alten Handwerken statt.


Sønder Klitvej 87, Haurvig
6960 Hvide Sande
Telefon: +45 9731 5127

Homepage


Blåbjerg Egnsmuseum

Zeigt geschichtliche Zeugnisse der Umgebung von der Urzeit bis heute. Hier kann man die Rekonstruktion der „Lønnepige” besichtigen – ein Grabfund aus dem Jahr 0 sowie andere lokale Ausstellungen von z.B. Fischerei, Ackerbau und Handwerk.


Sønder Allé 21
6830 Nørre Nebel
Telefon: +45 7528 7118


Bork Vikingehavn

Im Museum Bork Wikingerhafen wird die Wikingerzeit lebendig. Man trifft die Wikinger in und um die rekonstruierten Häuser – und sie berichten gerne von ihrem Alltag. Geh im Hafen auf Entdeckungsreise, wo es u. a. ein Langhaus, eine Schmiede, eine geweihte Kirche und eine Kultstätte gibt.   


Fjordvej 2B
6893 Hemmet
Telefon: +45 7528 0597

Homepage


Bundsbæk Mølle

Mit einem Besuch im Museum Bundsbæk Mühle kombiniert man Geschichte, Gemütlichkeit und Natur. Die Mühle liegt idyllisch am Bundsbæk Naturpark, einem geschützten Naturgebiet.  
Arbeiten Bäcker, Schmied und Müller ist es, als ob die Zeit in der gut erhaltenen alten Wassermühle stehen geblieben ist.  


Bundsbækvej 27
6900 Skjern
Telefon: +45 9736 2343

Homepage


Daugbjerg Kalkgruber

Auf Ihrem Weg durch die unterirdische Welt erleben Sie den Eindruck sich aufarbeitender Minenarbeiter, Fledermäuse, Fossilien usw. Mit der Kerze in der Hand können Sie auch bis 60 m unter die Erde kommen.


Dybdalsvej
7850 Stoholm
Telefon: +45 9754 8333

Homepage


Dejbjerg Jernalder

Im Museum Dejbjerg Jernalder könnt ihr das Leben in einer richtigen Eisenzeitsiedlung erleben. Zwischen den rekonstruierten Häusern kann man das Leben wie vor mehr als 2.000 Jahren ausprobieren, die Kinder können Eisenzeitalterkleidung anziehen und sich in einigen der verschiedenen Handwerke der Eisenzeit versuchen. Im Museum Dejbjerg Jernalder findet man auch eine Rekonstruktion des „Dejbjergwagens“. 


Bundsbækvej 4 A
6900 Skjern
Telefon: +45 9736 2343

Homepage


Den Gamle By

Das Museum ist ein lebendiges Bildnis des Lebens, wie es in den alten dänischen Städten war. Hier kann man unter anderem 75 historische Gebäude, Gärten, Ausstellungen, Wohnungen, Geschäfte und Werkstätten erleben.


Viborgvej 2
8000 Århus C
Telefon: +45 8612 3188

Homepage


Fahl Kro

Das Museum Fahl Kro zeigt die Geschichte der Bauern in Westjütland. Waren die Bauern zur jährlichen Tipper-Auktion, wurde gefeiert und viele benötigten zu essen und ein Dach über dem Kopf. Aus diesem Grund wurde 1856 der Gasthof Fahl Kro gebaut. Heute ist der Gasthof ein Museum, in dem man in den Ausstellungen auf Entdeckungsreise gehen oder sich in die gemütlichen Gaststuben setzen und das traditionelle Omelett genießen kann.  


Oblingvej 34
6893 Hemmet
Telefon: +45 7528 0143

Homepage


Fiskeriets Hus – Museum und Aquarium

Das Museum erzählt die Geschichte von Hvide Sande und der Fischerei und wie es sich im letzten Jahrhundert zugetragen hat. In der Aquariumabteilung wird ein breiter Ausschnitt der Fische gezeigt, die naturgemäß in der Nordsee, den Ringkøbing Fjord und den zufliessenden Flüssen zu Hause sind.


Nørregade 2B
6960 Hvide Sande
Telefon: +45 9731 2610

Homepage


Gåsemandens Gård

Das Museum Gåsemandens Gård ist eine unter Denkmalschutz stehende Häuslerstelle von 1789. Der Ort ist charakteristisch für die kleinen Häuslerstellen, die am Rande der Heide in Verbindung mit der Kultivierung der Heide entstanden. Der Hof steht durch Zufall seit 100 Jahren nahezu unverändert.

Der Hof erhielt seinen Namen vom letzten Besitzer, Sigfred Christensen, der von der Aufzucht und dem Verkauf von Gänsen lebte.


Galgebjergevej 20
6893 Hemmet
Telefon: +45 9736 2343

Homepage


Hattemagerhuset

Das Museum Hattemagerhuset (Haus des Hutmachers), Tarms ältestes Haus, ist über 200 Jahre alt. Es wurde rekonstruiert und ist heute zu sehen, wie man vermutet, dass es 1870 aussah. Es wurde nach Johanne Cathrine Jensdatter benannt, die hier von ca. 1840 bis 1870 wohnte. Sie war Witwe und verdiente ihren Lebensunterhalt als Hutmacherin, eine Arbeit, die sie von ihrem Mann übernahm. Besucht ihr das Haus des Hutmachers erhaltet ihr einen Einblick in das Alltagsleben in vergangenen Zeiten.  


Foersumvej 1
6880 Tarm
Telefon: +45 9736 2343

Homepage


Hjerl Hede

Das Museum hat eine lange Tradition, um unser altes Landhandwerk in bemannten Werkstätten zu zeigen. Die Sammlung umfasst Kutscher- und Wagenradmacherwerkstatt, eine Fassbinderwerkstatt und vieles andere.


Hjerl Hedevej 14
7830 Vinderup
Telefon: +45 9744 8060

Homepage


Kaj Munks Præstegård

1924 zog der frisch ausgebildete Pfarrer Kaj Munk im Pfarrhof in Vedersø ein, hier lebte er den Rest seines Lebens mit seiner Frau und seinen Kindern. Hier in Vedersø schrieb Kaj Munk die meisten seiner Gedichte und Schauspiele und hier wurde Kaj Munk in der verhängnisvollen Januarnacht 1944 von den Nazis geholt. Im Museum Kaj Munks Præstegård wird die Geschichte vom Pfarrer und Dichter und vom Widerstandskämpfer Kaj Munk erzählt.  


Vesterhavsvej 7a
6990 Ulfborg
Telefon: +45 5041 6526

Homepage


Lyngvig Fyr

Der Leuchtturm Lyngvig Fyr ist der letzte Leuchtturm, der an der Nordseeküste Jütlands errichtet wurde und ragt aus den Dünen hervor. Geht man die 228 Stufen hinauf, wird man mit der schönsten Aussicht über die Nordsee belohnt. Ihr könnt auch alle die Geschichten erleben, die sich um den Leuchtturm ranken. Sieh, welche Bedeutung der Leuchtturm für die Schiffsbesatzungen und die Piloten während des 2. Weltkrieges hatte.  


Holmsland Klitvej 109
6960 Hvide Sande
Telefon: +45 9733 5800

Homepage


Ringkøbing Museum


Im Ringkøbing Museum wird über die Geschichte der kleinen Hauptstadt Westjütlands berichtet. Von der Entstehung der Stadt zur Blütezeit im 19. Jh. und zur deutschen Besetzung während des 2. Weltkrieges. In der Ausstellung ”Flugzeuge in der Nacht” steht der 2. Weltkrieg im Vordergrund, erlebe die Bunker und eine Attrappe einer Avro Lancaster. 


Herningvej 4
6950 Ringkøbing
Telefon: +45 9732 1615

Homepage


Skjern Å Museum

Das Skjern Å Museum zeigt die Geschichte vom Skjern Å, der Fluss, der erst begradigt wurde, um dann seinen natürlichen Lauf zurückzuerhalten. Das Museum zeigt die Geschichte des Flusses vom Altertum bis zu den großen Lachsfängen im Fluss.   


Bredgade 77
6900 Skjern
Telefon: +45 9736 2343

Homepage


Strandgården Museum

Der Strandgården, welcher 1875 erbaut wurde, ist einer der am besten erhaltenen Strandhöfe. Die Ausstellung zeigt wie Fischerei, Ackerbau, Strandungen sowie Jagd es ermöglichten, eine solide wirtschaftliche Grundlage für den Hof zu schaffen.


Husby Klitvej 5, Husby Klit
6990 Ulfborg
Telefon: +45 9733 1020

Homepage


Strandingsmuseet St. George

Das Meer vor der Westküste hat Jahrhunderte hindurch große menschliche und wirtschaftliche Tragödien in Form von Schiffsuntergängen und Schiffsbrüchen, gekostet. Das Museum erzählt die Geschichten der vielen Tragödien.


Vesterhavsgade 1E, Thorsminde
6990 Ulfborg
Telefon: +45 9749 7366

Homepage